Strömungen mit chemischen Reaktionen (B2)

Suche


Die Schwerpunkte des Bereichs sind experimentelle Untersuchungen von Strömungen, die in Zusammenhang mit chemischen Reaktionen und Wärmetransportprozessen stehen. Den technisch wichtigsten Vertreter dieses Strömungstyps stellen Verbrennungsprozesse dar, die auch das Hauptarbeitsgebiet des Forschungsbereichs ausmachen. Neue Technologien, wie die der Verbrennung in porösen Medien, werden bis hin zur technischen Umsetzung verfolgt. Weitere Schwerpunkte liegen in der Untersuchung von neuartigen Konzepten zur solaren Energienutzung und zu Wärme-Kraft-Maschinen.

Die Arbeiten sind im Wesentlichen experimentell, sie werden aber zunehmend durch numerische Berechnungen unterstützt. Das vorrangige Ziel der Gruppe ist es, die Ergebnisse der Untersuchungen in technisch nutzbare Anwendungen einfließen zu lassen. Daher sind der Hauptteil der Arbeiten eher der Entwicklung, denn der Forschung zuzuordnen. So besteht ein wesentlicher Anteil der Arbeiten darin, Prototypen zu bauen und Konstruktionen weiter zu verbessern.

Porenbrenner für Industrieöfen

[Abb.: Porenbrenner für Industrieöfen]

Forschungsgebiete

  • Verbrennung in porösen Medien
  • Messung von Strömungs- und Temperaturfeldern
  • Untersuchung instationärer, kompressibler Strömungen
  • Messung praktisch relevanter Strömungen
  • Untersuchung von Verbrennungsvorgängen unter erhöhten Drücken
  • Entwicklung von Brennern für Hochdruckanwendungen (bis 20 bar und höher)
  • Reformierung von Kohlenwasserstoffen