Die Forschungsgruppe „Fluid Akustik“ widmet sich der Studie von strömungsinduziertem Schall. Diese Studie lässt sich in drei Teile gliedern:

 

  • Untersuchung/Charakterisierung von akustischen Quellen

  • Charakterisierung des Strömungseinflusses auf die Schallausbreitung

  • Entwicklung von Maßnahmen zur Reduzierung bzw. Dämpfung des strömungsinduzierten Schalls

Es wird hauptsächlich mit Luft in einem inkompressiblen Bereich (Ma < 0.3) gearbeitet. Dabei wird für Anwendungen, im Zusammenhang mit Strömungsmaschinen, intensiv geforscht. Zu den betroffenen Industriegebieten zählen unter anderem Luft- und Raumfahrt, Automobilbau, Schienenfahrzeuge sowie Strömungsmaschinen kleinerer Skalen.

 

Außerdem decken die Tätigkeiten der Forschungsgruppe „Fluid Akustik“ eine breite Reihe von Anwendungen ab. Es werden alle Fluide sowie alle Strömungsbereiche betrachtet. Im Rahmen von Kooperationen mit anderen Forschungsgruppen des LSTM wird beispielsweise mit Wasser gearbeitet. Weitere Infos finden sie in der Rubrik „Themen“.